Anfrage

Anfrageformular

Produktdetails

LPZ Serie

Kompetenz in Dynamik

MAP hat sich auf dem Gebiet der linearmotor angetriebenen Hochleistungsbearbeitungszentren eine in der Branche anerkannte und hervorragende Kompetenz erarbeitet. Dabei fließen die Erfahrungen und Anforderungen vieler namhafter Kunden wie beispielsweise VW, Daimler, BMW, Otto Fuchs, Airbus und Eurocopter ebenso ein wie neueste Forschungsergebnisse.

Die LPZ-Baureihe verfügt über herausragende Leistungsmerkmale. Ihre wichtigsten Eigenschaften sind Geschwindigkeit und Präzision. Die effektive Kombination von Linear- und Torquemotoren ist die Basis für höchste Beschleunigung und außergewöhnliche Dynamik. Mit moderner Linearantriebstechnik in allen Achsen, 5-Achsbearbeitung durch eine Dreh- und Schwenkbrücke mit Direktantrieben erreichen Sie die Produktivität einer Sondermaschine, ohne bei der Flexibilität Kompromisse machen zu müssen.

Ob als Einzelmaschine bei Kleinserien oder als Maschinenverbund in einem flexiblen Fertigungssystem - Die LPZ bietet Ihnen die Performance einer neuen Generation.


Vorsprung wächst linear

MAP setzt in Bezug auf Schnelligkeit und Präzision neue Maßstäbe. In den Hochleistungsbearbeitungszentren der LPZ-Serie kommen ausschließlich Linearmotoren zum Einsatz.

  • 1,6 G maximale Beschleunigung
  • 120 m/min maximale Eilgangs- und Vorschubgeschwindigkeiten
  • 0,005 mm Wiederholgenauigkeit der Achspositionierung

Qualität - Made in Germany

Alle Maschinenbetten werden in einer namhaften deutschen Gießerei aus GJL-Guss hergestellt und sind die Basis für eine dynamische und dauergenaue Zerspanung. Bei der Konstruktion des FEM-optimierten und thermosymetrisch aufgebauten Maschinenbetts wurde neben der Stabilität besonderer Wert auf einen guten und zentralen Spänefall gelegt.
Hervorzuheben ist außerdem, dass die digitalen Direktantriebe und Führungen zusammen mit den absoluten Messsystemen außerhalb des Arbeitsraumes angebracht sind und so eine optimale Zugänglichkeit im Wartungsfall gewährleisten.


Dreh-/Schwenktisch

Der beidseitig gelagerte NC-Dreh-/Schwenktisch ist mit Direktantrieben in der A- und C-Achse ausgeführt und verfährt mit 80 min-1 (optional mit 500 min-1).
Auf Wunsch kann der Drehtisch mit einem integrierten und hochgenauen Nullpunktspannsystem ausgeführt werden.